Windeln und Windelfetisch

Fetischkategorien im Fetischpranger

Unter dem Thema Windeln können sich viele Menschen nichts vorstellen. Gerade der Bezug zu Sex ist hierbei eher schwierig zu erkennen.

Windeln ist ein Fetisch, der nicht so weit verbreitet ist. Es kennen ihn nicht einmal viele Menschen. Wenige von ihnen stehen auch auf diesen Fetisch.

Windeln zählt ebenfalls zu den Rollenspielen und ist eine Art Babyspiel. Es ist genauer genommen eine Sexualpraktik, in der sich der Partner eine Windel anzieht und wirkt wie ein Baby. Demnach wird er auch so behandelt. Es wird ihm eine Windel angezogen. Er wird sozusagen vom Partner frisch gewindelt. Für viele mag dies gerade eher ekelhaft erscheinen, doch jeder hat seinen individuellen Fetisch.

Das Thema windeln ist auch nicht sehr weit verbreitet. Es gibt anscheinen nicht viele Menschen, die darauf stehen im Sex Leben eine Art Baby zu spielen. Aber viele macht es geil, wenn der Partner mit einer Windel vor ihnen liegt. Diese Liebhaber des windeln erregen sich an der Rolle einer unterlegenen Person. Sie erregen sich an der Umgebung, an der Kleidung und generell an dem Vorgang des Babys seins. Mittlerweile hat sich eine regelrechte Industrie dagegen aufgestemmt und hat sogar Magazine über diesen Fetisch heraus gebracht. Die Menschen, die einen Windelfetischismus haben, haben sich nicht an der herkömmlichen Selbstbefriedigung interessiert, sondern an ein Erlebnis, eher gesagt ein Gefühl, des Umsorgten Menschen.