Korsett als Sexsymbol

Fetischkategorien im Fetischpranger

Das Tragen von einem Korsett ist für viele Männer in heutiger Zeit immer noch ein Sexsymol. Jede Frau weiß im Vorfeld schon genau, welche Phantasien sie damit bei ihrem Partner auslöst und entscheidet sich gezielt für ein Korsett. Das Korsett, welches modetechnisch gesehen, die Aufgabe zu erfüllen hat den Körper in Form zu bringen, dient dazu, die Taille zu verringern, und dadurch den Busen in den Blick des Betrachters zu setzen.

Früher galt das Korsett als gesundheitsgefährdend, da es in vielen Fällen viel zu eng war, und die Frauen bei zu häufigem Tragen die Taille damit wirklich an Umfang verlieren ließen. Dank der modernen Technik heutzutage, kommt das aber in den seltensten Fällen vor, außer das Korsett ist wirklich zu eng und zu klein gekauft worden.

Ob das Tragen eines Korsett schon zu den Fetischsymbolen gehört ist fraglich, denn jeder Mann, der eine Frau in einem hübschen Outfit sieht, welches die Frau noch mit Hilfe eines Korsett richtig zur Geltung bringt, wird dadurch schon sexuell erregt. Allerdings bevorzugen viele Männer, Frauen, die nur Korsetts tragen sollen. Das ist dann schon ein Punkt, der für die Einordnung zum Fetisch spricht.

Auch die Form, wenn das Korsett nicht aus normalem Stoff wie Baumwolle ist, sondern aus Fetisch Materialien, wie Lack und Leder  hergestellt wurde, auf diese Kombinationen stehen viele Männer und auch Frauen, werden zwei Varianten des Fetisch miteinander kombiniert. Zum einem die Komponente des Materials und zum anderen die, des Gegenstandes.

Das Tragen eines Korsetts muss nicht immer gleich Fetisch sein, viele Frauen nutzen dieses, um ihre sexuellen Reize gezielt einzusetzen; das Korsett ist ein Sexsymbol.