Gummifetisch

Fetischkategorien im Fetischpranger

Die Fetisch Anhänger, die bei Gummi ihren sexuellen Bedürfnisse erlangen und befriedigt bekommen steht eine breite Produktpalette zur Verfügung.

Gummi ist das Material, aus denen viele Kleidungsstücke extra für die Fetisch Anhänger angefertigt werden, und es gibt extra Modenschauen, und Modeboutiquen, die speziell für diesen Bereich die Produkte anbieten.

Durch das Tragen auf nackter Haut von Gummi oder Latexmaterialien erregt der Fetisch Anhänger seine sexuelle Phantasien, auch das Sehen, dass jemand anderes Latexkleidung trägt kann als Lust steigernd empfunden werden. Diese beiden Arten des Fetisch sollten immer unterschieden werden. Durch das Tragen der Gummikleidung wird bei dem Anhänger seine Lust durch das spüren und das riechen des auffälligen Materials hervorgerufen. Gummi fühlt sich auf der Haut ganz anders an, las alle anderen Materialien, im ersten Moment ganz kalt, und im zweiten Moment merkt man die Kleidung gar nicht mehr, da sich so eng an die Haut anlegt, als wäre es eine zweite Haut. Das kann aber auch zur Folge haben, dass man sich schnell in der Gummikleidung eingeengt fühlen kann, was wiederum masochistisch veranlagte Fetisch Anhänger noch weiter stimulieren kann. Sie erleben weiter sexuelle Lust dadurch, dass sie selber eingegrenzt sind.

Die Leute, die bei dem Ansehen, dass jemand anders die Gummikleidung trägt einen sexuellen Reiz entwickelt, die erleben diesen Reiz durch das riechen und das sehen der Kleidung. Dadurch, dass sich die Gummikleidung sehr eng an den Körper anschmiegt, lassen sich die Körperformen deutlicher erkennen, als wenn man normale, zwar auch eng anliegende Kleidung trägt. Das löst bei vielen Anhängern den besonderen Reiz aus.